Absolventen des Jungmusikerleistungsabzeichen 2017

Wie jedes Jahr besuchten auch heuer die Kinder der VS Würmla den Musikverein um Musikheim.

Beim Frühschoppen am Sportfest hatten unser Obmann Thomas Kapeller und Musikschulleitering Frau Mag. Petra Kovacic die Ehre unseren Jungmusiker zur bestandenen Prüfung zu gratulieren und ihnen die Abzeichen zu überreichen. Das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze absolvierten Sophia Kapeller, Kathi Matzurowski, Julia Matzurowski und Michael Muhr. Jugendreferent und Kapellmeister Stv. Christoph Gutscher wird mit einer "U18" Formation diese jungen Talente an die Kapelle heranführen. Aus der Stammkapelle nicht mehr wegzudenken ist unser Tenorist Florian Schauer. Ihm wurde das Abzeichen in Silber überreicht.

DSC_9467 DSC_8680

Am 08. März 2014 fand in Michelbach der Kammermusikbewerb „Musik in kleinen Gruppen“ der BAG St. Pölten statt.

Mit der Unterstützung der Gemeinde und des Bürgermeisters, hat der Musikverein vor einiger Zeit beschlossen, die Nachwuchsarbeit im Bereich des Blasmusikinstrumentariums wieder auf zu nehmen.

Besonders der Bereich Blechblasinstrumente (Trompete, Flügelhorn, Tenorhorn, Posaune) und der Schlagzeugunterricht wurden forciert beworben.

Einmal im Jahr veranstaltet der Musikverein einen vormittägigen Musikworkshop für die Klassen der Volksschule Würmla.

Dabei wird den Kindern in spielerischer Weise ein Zugang zu den jeweiligen Instrumenten verschafft. Es wird gemeinsam geklatscht, gesungen, gestampft und jedes Instrument individuell ausprobiert.

Besonders bestaunt werden Kinder, die bereits ein Instrument spielen und es an diesem Vormittag vorführen.

Unterrichtet wird von gut ausgebildeten Musikpädagogen im Einzel- und Ensembleunterricht.

Derzeit sind

4 Schlagzeuger

2 Posaunen

2 Trompeten

3 Tenöre in Ausbildung.

Zukunftsperspektiven sind nach längerer Durststrecke wieder ersichtlich, wenn auch nur mit großem persönlichen Einsatz der Lehrer erreichbar.

Besonders der Bereich Holzblasinstrumente ist sehr schwer mit Nachwuchs abzudecken. Abschließend muss leider angemerkt werden, dass trotz vorhandener Musikschule, ohne der Nachwuchsarbeit dieses Musikvereines, ein Fortbestand desselben nicht gewährleistet wäre.